KOMSA Dienstleistungen Logo
  • B-Warenspezialist

B-Warenspezialist

Verluste minimieren durch die intelligente Zweitvermarktung gebrauchter Geräte

Der Umgang mit gebrauchten Geräten aus Retouren, vor allem im Fernabsatz-Geschäft, entscheidet oft darüber, ob sich ein Geschäftsmodell rechnet. KOMSA unterstützt Sie dabei, Retouren wieder in Umsatz zu verwandeln. Wir verfügen über effiziente Prozesse (Reparatur und Refurbishment im eigenen Haus), um den Wert gebrauchter Geräte aus Retouren vor ihrem Wiederverkauf als B-Ware auf ein optimales Maß zu steigern.

Refurbishment bezeichnet die qualitätsgesicherte Überholung und Instandsetzung von elektronischen Produkten aus dem Retourenprozess. Wir klassifizieren die Retourenware nach ihrem Zustand, löschen Altdaten, die möglicherweise darauf gespeichert sind, und beseitigen Gebrauchsspuren. Wir aktualisieren die Softwareversion des jeweiligen Gerätes und bringen neue Label auf. Anschließend kann das Gerät als B-Ware wiederverkauft werden. Refurbishment eignet sich hervorragend, um Waren aus Fernabsatz-Retouren wieder verkaufsfähig zu machen. Sie minimieren so Verluste aus diesen Retouren.

Wir bereiten jedoch die Geräte nicht nur auf. KOMSA hat aufgrund der guten Kontakte zu den unterschiedlichsten Handelskanälen für ict-Produkte viele Möglichkeiten zur Vermarktung der Geräte. Sie können uns mit der Vermarktung von B-Ware beauftragen - vom Einzelgerät bis zum Ankauf großer Posten.

 

Informieren Sie sich zu weiteren Leistungen im Bereich Verkaufsunterstützung:

Warenwirtschaftssystem - Content Services - Freischaltservices - White-Label-Endkunden-Shop - White-Label-B2B-Shop - Mobilfunkmanagement

Das könnte Sie auch interessieren:


Unser Vertriebsteam steht Ihnen gern telefonisch unter +49 3722 - 713 4130 oder per E-Mail: Dienstleistungen-Vertrieb@komsa.de zur Verfügung.


Aus Kosten wird Umsatz

Dieses Beispiel veranschaulicht, wie Händler die Verluste aus Retouren in zusätzlichen Umsatz verwandeln können.

Unser Kunde erhielt regelmäßig Retouren gebrauchter Geräte in unklarem technischen Zustand. Da er keine Möglichkeit hatte, diese Geräte wieder aufzubereiten, wurden diese Geräte jahrelang kostenpflichtig verschrottet oder einem Elektronik-Verwerter überlassen.

Heute kauft KOMSA diese Geräte auf, führt eine technische Prüfung durch, löscht die Altdaten und komplettiert wichtige Zubehörartikel. Dann werden die Geräte als B-Ware über die entsprechenden Kanäle weitervertrieben.

Fazit: Aus den Retouren, deren Verschrottung vorher Kosten verursacht hat, ist für den Kunden eine zusätzliche Einnahmequelle entstanden.